Backup-Tools für KMUs im Test

Gerade kleinere Unternehmen vernachlässigen das ungeliebte Thema Backup allzu oft. Dabei gibt es eine ganze Reihe geeigneter Tools für die Datensicherung und Datenwiederherstellung, die sich relativ einfach und kostengünstig nutzen lassen.

In dieser Übersicht stellen wir zwei «grosse» kommerzielle Produkte und drei freie Lösungen aus dem Bereich «Backup & Restore» vor. Bei Letzteren handelt es sich zumeist um abgespeckte Profi-Software. Alle Produkte haben ihre Stärken und auch Bereiche, in denen sie nicht so stark sind.

Unser Tipp: Testen Sie selbst vor einem Ernstfall aus, welche dieser Lösungen Ihren Bedürfnissen entspricht. Das ist mit den freien Lösungen ebenso möglich wie mit den kommerziellen Produkten. Denn nur wenn Sie in Ruhe getestet haben, dass die Software Ihrer Wahl schnell und einfach die richtigen Daten sichert und auch wiederherstellt (diesen Testlauf AUF KEINEN FALL vergessen), können sie bei einem Datenverlust oder einer Störung Ihrer Systeme beruhigt zu Ihrer Sicherung greifen, die Daten oder gar ganze Systeme wiederherstellen und dann weiterarbeiten.

Acronis Backup & Recovery 11.5: Für alle Fälle gerüstet

Die Firma Acronis gehört sicher zu den bekanntesten Häusern, wenn es um Software zur Sicherung und Wiederherstellung von Windows-Systemen geht. So stellt der Anbieter denn auch diverse Ausprägungen seines Produkts Backup & Recovery 11.5 bereit. Wir haben für diesen Bericht die Version Advanced Workstation unter die Lupe genommen.

Welche Features bietet Backup & Recovery 11.5?

  • – Kann Sicherungen und Wiederherstellungen von Daten sowohl von Desktop-Systemen als auch von Notebooks erstellen. Deshalb auch gut für kleine Firmennetzwerke ohne Server geeignet. Die Agents für Windows arbeiteten im Test problemlos und schnell.
  • – Wiederherstellung der Daten auch auf anderer Hardware möglich, was die Datenrettung bei Gerätedefekten vereinfacht.
  • – Gut strukturierte deutschsprachige Oberfläche, die den Anwender an den meisten Stellen mit entsprechenden Hilfetexten unterstützt und anleitet.
  • – Möglichkeit, einzelne Dateien aus einem zuvor erstellten Disk-Image wiederherzustellen. Die Software kann diese dann auch als einen durchsuchbaren Katalog darstellen.

Fazit

Man merkt der Acronis-Lösung den professionellen Hintergrund sofort an: Die Software bietet alle Möglichkeiten der Datensicherung an und kann auch mit Bandlaufwerken problemlos umgehen. Sie eignet sich deshalb gerade für kleine und mittlere Betriebe als Universallösung zur Datensicherung. Andererseits aber kann diese Funktionsvielfalt doch überwältigen. Wer Acronis Backup & Recovery Advanced Workstation sinnvoll einsetzen will, sollte sich mit den Grundprinzipien der Datensicherung und der IT im Allgemeinen auskennen; für absolute Laien kann sonst die Lernkurve etwas steil werden. Was jedoch die Möglichkeiten, Bedienbarkeit und Zuverlässigkeit angeht, bekommt diese Software unsere klare Empfehlung.