Neue Firmen im dritten Quartal 2018

In diesem Jahr wurden in der Schweiz bereits 31'984 neue Firmen gegründet und das trotz eines ruhigen dritten Quartals.

Schweizer Gründerinnen & Gründer waren am Anfang des Jahres fleissig. Im ersten Quartal wurden 11’055 neue Firmen im Handelsregister eingetragen, im zweiten Quartal waren es bereits 11’225 Gründungen und damit 2.95% mehr als im Vorjahr.

Anders sah es im dritten Quartal aus. Insgesamt wurden 9’704 neue Firmen in den Schweizer Handelsregistern eingetragen, im letzten Jahr waren es noch 9’999. Besonders der August ist für den tiefen Wert ausschlaggebend, mit nur 2’913 Gründungen war es der bisher schwächste Monat des Jahres.

Im vierten Quartal dürfte in den Handelsregisterämtern aber wieder Hochbetrieb herrschen. Mit vielen Neueintragungen rechnet man besonders im Dezember, denn dann wurden auch im Jahr 2016 (4’121 Gründungen) und 2017 (4’200 Gründungen) die meisten Firmen eingetragen. So können die Unternehmer mit einer neuen Firma ins neue Jahr starten.

Die drei beliebtesten Rechtsformen

Die Gründer entschieden sich im dritten Quartal entweder für eine GmbH (38.17%), Einzelfirma (32.23%) oder Aktiengesellschaft (20.24%). Andere Rechtsformen wie Vereine, Kollektivgesellschaften oder Genossenschaften wurden also in weniger als 10% der Fälle gewählt.

Die beliebteste Branche war die Unternehmens-/Wirtschaftsberatung mit 751 neuen Firmen. Es folgen Restaurants, Cafes & Imbisse mit 431 Gründungen und der Verkauf und Vermietung von Wohnungen & Immobilien mit 371.

Mit Moneyhouse gründen und informiert bleiben

Bleiben Sie mit unserer Liste über alle neugegründeten Firmen in der Schweiz informiert. Sie erhalten die Liste so oft wie Sie wollen: täglich, wöchentlich oder monatlich.

Wollen Sie selber eine neue Firma gründen? Wir unterstützen Sie beim Gründungsprozess und tragen Ihre neue Firma im Handelsregister ein.

Datenquellen: Crif AG, zefix, Moneyhouse