Was Sie vor Ihrer Generalversammlung wissen müssen

Mit dem Frühling kommen auch die jährlichen Generalversammlungen. Der perfekte Zeitpunkt, um Ihren Handelsregistereintrag zu überprüfen.

Im Frühling führen viele Unternehmen die General- oder Gesellschafterversammlung durch. Häufig werden dort Entscheidungen getroffenen, die im Handelsregister eingetragen werden müssen. Dazu gehören unter Anderem Bestellungen oder Abberufungen von Geschäftsführern & Revisionsstellen oder Auflösungen.

Rund um Ihren Handelsregistereintrag sollten Sie folgendes beachten:

Meldepflicht: Generell müssen alle eingetragene Fakten des Handelsregistereintrages aktuell gehalten werden.  So sind alle Firmen- oder Personenmutationen dem Amt zu melden. Firmenmutationen beziehen sich auf Änderungen von Firmennamen, Firmenzweck oder Firmensitz sowie alle weiteren Anpassungen der Statuten. Personenmutationen hingegen betreffen beispielsweise die Ein- oder Austragung von neuen Zeichnungsberechtigten oder Änderungen bei Personen wie etwa ein Umzug.

Konsequenzen: Wer den Handelsregistereintrag nicht aktualisiert, falsche Informationen einträgt oder bewusst Fakten verschweigt, muss mit Konsequenzen rechnen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Vertrauen: Ein gepflegter Handelsregistereintrag kann Vorteile mit sich bringen. So nutzen viele Personen Seiten wie Moneyhouse um potenzielle Kunden oder Geschäftspartner zu finden. Sind falsche Personen oder alte Adressen eingetragen, können Ihnen Opportunitäten entgehen. Und ein korrekter Eintrag ist natürlich auch ein Zeichen für Seriosität und stiftet Vertrauen.

Einfach Änderungen online eintragen

Den Handelsregistereintrag aktuell zu halten ist heute zum Glück kein Problem mehr. Mit dem Tool von Moneyhouse ist das wenigen Minuten erledigt, wir übernehmen dann den gesamten Prozess.

Im Service ist die Beratung, das Erstellen und Weiterleiten sämtlicher Dokumente und falls erforderlich auch die öffentliche Beurkundung enthalten.  Je nach Änderung bewegt sich der Preis zwischen 150 und 800 Franken – je nachdem ob eine notarielle Beurkundung notwendig ist. Nicht inkludiert sind zusätzliche Gebühren durch das Handelsregister.  Der Service von Moneyhouse ist übrigens je nach Kanton bis zu 50 Prozent günstiger als bei Anwälten und Treuhändern. Gleichzeitig entfällt das lästige Ausfüllen der diversen Unterlagen. Sie sparen so Zeit, Geld und Nerven.

Jetzt Eintrag prüfen und aktualisieren

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Klicken Sie auf einen Stern, um die Bewertung abzugeben!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl: