Deckung für das Unvorhersehbare

Sponsored Content

Kurzschlüsse, Baufehler oder Überlasten können plötzliche, unvorhersehbare Schäden verursachen. Eine Zusatzdeckung der Inventarversicherung stellt die Weiterführung des Betriebs sicher.

KMU schützen ihre Existenz mit einer Inventarversicherung. Diese deckt Risiken wie Feuer, Blitzschlag, Explosionen und Elementarschäden, Einbruchdiebstahl und Beraubung, Wasserschäden im Innern von Gebäuden sowie den Bruch von Glas und Verglasungen aller Art. Sie versichert Waren, Anlagen und Maschinen, die gesamte Informatikinfrastruktur sowie anvertraute, geleaste oder gemietete Gegenstände.

Ergänzend zur klassischen Inventarversicherung der Vaudoise sind verschiedene massgeschneiderte Zusatzdeckungen erhältlich, die die Weiterführung des Betriebs gewährleisten. Darunter die Betriebsunterbrechungsversicherung  oder eine Versicherung für Maschinen und die Informatikinfrastruktur. Die Inventarversicherung «Technische Risiken» stellt eine Ergänzung zu den anderen Erweiterungen dar und bietet eine ideale Deckung für plötzliche und unvorhersehbare Schäden, die als Folge innerer Ursachen entstehen.

Unterschiedliche «Technische Risiken»

Mögliche Szenarien sind beispielsweise ein Kurzschluss, durch den die Bestandteile einer Maschine stark beschädigt werden. Oder eine falsche Geräteeinstellung, die zu einer Überhitzung mit grossen Schäden führt. Auch Baufehler oder Überlasten können so gravierende Folgen haben, dass eine normale Geschäftstätigkeit nicht mehr möglich ist.

Die Zusatzdeckung «Technische Risiken» versichert Geräte, beispielsweise Leuchtreklameanlagen und Maschinen, deren Neuwert je nach Versicherungssumme 10’000 Franken beziehungsweise 50’000 Franken nicht übersteigt.

Bei Geräten, die maximal 36 Monate alt sind, wird der Neuwert zurückerstattet. Ab dem 37. Monat wird die Entschädigung zum Zeitwert wie folgt berechnet:

  • ab dem 4. Jahr: 70 Prozent
  • ab dem 5. Jahr: 60 Prozent
  • ab dem 6. Jahr: 50 Prozent
  • ab dem 7. Jahr: 40 Prozent
  • ab dem 8. Jahr: 30 Prozent
  • ab dem 9. Jahr: 20 Prozent
  • ab dem 15. Jahr: 10 Prozent

 

Wie Thierry Bühler, Abteilungsleiter Haftpflicht/Sach bei der Vaudoise erklärt, bietet die Ergänzung «Technische Risiken» einen klaren und transparenten Wiederbeschaffungswert für alle Unternehmen.

 

Dieser Artikel wurde von NZZ Content Solutions im Auftrag der Vaudoise erstellt.


Wie hilfreich war dieser Artikel?

Klicken Sie auf einen Stern, um die Bewertung abzugeben!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern.