So versichern KMU ihre Infrastruktur

Ob Naturgewalt, Einbruch oder Vandalismus: Mit einer Gebäudeversicherung schützen KMU ihre Geschäftsinfrastruktur vor diversen unvorhersehbaren Risiken.

In den Sommermonaten mehren sich die Bilder von gefluteten Garagen, Erdgeschossen voller Morast oder durch Sturm zerstörte Dächer. Laut dem Hauseigentümerverband HEV Schweiz verursachen Naturgefahren jährliche Gebäudeschäden in dreistelliger Millionenhöhe. Dabei machen Hagel, Sturm und Überschwemmungen einen Anteil von über 90 Prozent aus. Hinzu kommen Schäden durch Feuer, Vandalismus, Wasserrohrbrüchen oder Diebstahl.

Gegen unvorhersehbare Schäden

Nicht alle diese Risiken lassen sich durch bauliche Massnahmen verhindern. Für unvorhersehbare Schäden hat die Vaudoise «Building – Die umfassende Gebäudeversicherung» kreiert. Neben Geschäfts- und Industrieinfrastrukturen können Wohngebäude mit oder ohne Geschäftsräume sowie Gebäude mit Landwirtschaftsbetrieben versichert werden.

Ein einziger Vertrag genügt, um mehrere Immobilien zu schützen. Dabei erhalten Kunden eine detaillierte Aufstellung der versicherten Leistungen und Prämien pro Gebäude. Eigentümer von Immobilienparks profitieren ausserdem von vergünstigten Tarifen und einer einfacheren, übersichtlichen Liegenschaftsverwaltung.

Versichert sind Feuer- und Elementarschäden, Wasserschäden, Schäden und Material bei Einbruchdiebstahl, das Suchen, Freilegen und Reparieren von geborstenen Leitungen, Glasbruch und Vandalismus, Schäden an Aussenanlagen, Eigentümer-Haftpflicht sowie Bauherren-Haftpflicht für gängige Renovationen.

Massgeschneiderte Zusatzdeckung

Auf Wunsch können Infrastrukturen massgeschneidert versichert werden. Die Zusatzdeckungen der Vaudoise Versicherungen umfassen die «Kasko Gebäude» (bei plötzlich auftretenden Schäden in gemeinsam genutzten Räumen); die «Kasko Bauarbeiten» (bei plötzlich auftretenden Gebäudeschäden während Bauarbeiten oder Renovationen); die «Deckung von Schäden an der Gebäudetechnik»; die «Garantien bei Erdbeben» sowie die «Zusätzliche Feuerversicherung» (um jedes Risiko einer Versicherungslücke auszuschliessen).

«Building – Die umfassende Gebäudeversicherung» richtet sich an Unternehmer, Handwerker, Gewerbetreibende, Landwirte, Investoren und Vermieter. Dabei begleiten die Vaudoise Versicherungen ihre Kunden bei sämtlichen Projekten. Schäden an Immobilien können sofort und unbürokratisch behoben werden, sodass KMU keine Auftrags-, Produktions- oder Mietertrags-Unterbrüche in Kauf nehmen müssen.

 

Dieser Artikel wurde von NZZ Content Creation im Auftrag der Vaudoise erstellt.


Wie hilfreich war dieser Artikel?

Klicken Sie auf einen Stern, um die Bewertung abzugeben!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern.