Freie Fahrt für Lernende

Mit dem GA erhalten Auszubildende volle Mobilität in der ganzen Schweiz. Das Abonnement gilt für alle Strecken der SBB, Postautos und Schiffe sowie für die meisten Privatbahnen und den öffentlichen Nahverkehr.

Unternehmen und Ausbildungsverbunde haben die Möglichkeit, ihren Lernenden ein GA der zweiten Klasse zu offerieren. Dieses kann an alle Auszubildende eines Betriebs abgegeben werden, die das 25. Altersjahr noch nicht erreicht haben. Der Preis von 1885 Franken entspricht einer 30 Prozent-Ermässigung gegenüber dem GA Junior. Voraussetzung ist eine Mindestvertragsdauer von drei Jahren. Bei Grossbestellungen ab 1000 Stück gelten Spezialkonditionen bezüglich Preis und Vertragsdauer. Firmen vermeiden mit diesem Incentive nicht nur den administrativen Aufwand an Reiseentschädigungen, sondern positionieren sich auch als attraktiven Lehrbetrieb.

Zu den Unternehmen, die vom GA-Angebot der SBB Gebrauch machen, gehört B. Braun Medical. Die Medizinalprodukte-Herstellerin beschäftigt an ihren fünf Schweizer Standorten mehr als 40 Lernende in elf verschiedenen Lehrberufen. Darunter Logistiker, Informatiker, Laboranten, Kaufmänner, Polymechaniker oder Anlagenführer. «Wir bieten jungen Talenten optimale Rahmenbedingungen und unterstützen sie mit vielfältigen Möglichkeiten auf ihrem Weg in eine erfolgreiche Berufskarriere», heisst es von Seiten B. Braun Medical.

Wie Berufsbildnerin Diana Felder erklärt, umfasst dies auch das 2. Klasse-GA für Lernende, das jeder Auszubildende während seiner gesamten Lehrzeit erhält. Dieser Freipass für die Mobilität richtet sich gezielt an die jungen Talente.

Braun Medical offeriert das GA für Lernende seit August 2018. «Wir können uns somit sicherlich von anderen Lehrbetrieben hervorheben und damit bei Lehrstellen-Interessenten punkten, da das GA auch privat verwendet werden kann», sagt Felder. Die Lernenden benötigen so keine Zugtickets für ihren Weg zum Arbeitsort, zur Berufsschule oder zu den überbetrieblichen Kursen, was natürlich auch die Eltern finanziell entlastet.

Die Kosten für das GA für Lernende beurteilt Felder als interessant, aber immer noch relativ hoch, dies gelte aber auch für andere ÖV-Abonnemente. «Somit können wir sagen, dass sich der Kauf dieses GA’s, das für die ganze Schweiz Gültigkeit hat, lohnt.» Der Incentive komme bei den Lernenden, die heute wieder vermehrt Wert auf Ökologie legen, gut an. «Als Arbeitgeber fühlen wir uns dazu verpflichtet, die Nachhaltigkeit auszubauen».

 

Dieser Artikel wurde von NZZ Content Solutions im Auftrag von SBB Business Travel erstellt.


Wie hilfreich war dieser Artikel?

Klicken Sie auf einen Stern, um die Bewertung abzugeben!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern.